Schreib ABC – C & D

C wie Chancen

Ich hatte einige Chancen in meinem bisherigen Autorinnenleben und ich habe einige davon genutzt. Auch wenn sie mir keinen Durchbruch als Bestsellerautorin schenkten, vermachten sie mir Veröffentlichungen, LeserInnen, kleine literarische Abenteuer und vor allem Freunde und Bekannte. Ich habe durch verschiedene Chancen, die ich ergriff, viele tolle Menschen kennengelernt, die ich ohne vielleicht nie näher kennengelernt hätte. Doch was ist eigentlich eine Chance?

Es ist ein Synonym für die Wahrscheinlichkeit, mit der ein günstiges Ereignis eintritt.
Wenn ich also eine AutorIn sein will, dann sollte ich die Chance ergreifen, andere AutorInnen kennenzulernen. Wie kann das günstig für mich sein?

Ich sehe andere AutorInnen – egal wo auch immer sie auf ihrer Karriereleiter stehen, nie als Konkurrenz, sondern als Bereicherung an. Denn wir können so viel voneinander lernen und uns gegenseitig unterstützen, so dass unsere einzelnen Chancen immer weiter wachsen und wir vielleicht das erreichen, was wir uns wünschen.

D wie Durchhalten

Ich habe mich heute für das Wort Durchhalten entschieden, weil es für mich so unglaublich passend ist. Ich bin kein Überflieger und keine Rampensau. Ich stehe nicht hinter dem Büchertisch und setze mich für meine Werke genug ein. Eher mache ich noch Werbung für meine KollegInnen. Das kann ich besser.

Doch habe ich keine Probleme mich zu zeigen, weder auf Lesungen, Messen & Conventions, noch im Netz, aber ich preise mich nicht gerne an. Daher ist es etwas schwieriger für mich, in dieser Branche zu überleben. Aber ich halte durch und gehe weiter, halte nicht an, denn wie heißt es so schön, nicht der Beginn wird belohnt, sondern das Durchhalten. Wie oft habe ich mich schon gefragt, warum ich Social Media betreibe. Aber gerade in der Zeit der Pandemie, ist das www beinahe das einzige Fenster nach draußen, um gesehen und gelesen zu werden als AutorIn.
Und dann kommen sie, die Momente, in denen ich merke, dass sich alles irgendwie lohnt – das Durchhalten – auch, wenn es nur oft nur ein Augenblick ist, der aber so viel Bedeutung hat. Wie z.B. das angesprochen werden »Du bist doch die Federspuren, oder«, »hast du nicht diese Kurzgeschichte XY geschrieben?«, »Du bist Autorin, oder?«, oder Anfragen kommen, ob man einen Beitrag zu einer Reihe / Anthologie beisteuern möchte. Oder im Radio erwähnt wird, weil eine Leserin deinen Roman als ihr Lieblingsbuch vorstellt.
Das habe ich alles erlebt, weil ich durchgehalten habe. Ich werde auch weiterhin meine Passion / Berufung Schreiben nicht aufgeben und auch den Traum vom Schreiben für ein größeres Publikum niemals verblassen lassen.
Immer wieder kann es Tore und Türchen geben, die sich öffnen. Und da schauen wir mal zurück zum Buchstaben »C«. Chancen nutzen, auch wenn sie euch eine scheiß Angst und Unsicherheit bescheren: einfach mal machen und durchhalten – es könnte ja gut werden 😉

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s