10 Tage NaNoWriMo

Es war eine relativ spontane Entscheidung, beim NaNo 21 mitzumachen. Doch so spontan sie auch war, so gut war sie auch. Ich bin froh, dass ich dieses Schreibevent mitmache und mir dafür meine eigenen Ziele gesetzt habe. Denn auch, wenn es für mich sehr gut läuft, ist die Zielsetzung von 50.000 Wörter in einem Monat völlig utopisch – für mich. Ich setzte mir also das eigene Ziel mit der Hälfte der Wörter.
Mit einer »gebastelten« Tabelle habe ich täglich einen perfekten Überblick über meine geschriebenen Wörter und nicht nur meine 25.000 sondern auch die 50.000. Sie sind zwar nicht als Ziel markiert, trotzdem kann ich sehen, wie weit ich gekommen wäre wenn …

Seit dem ersten November konnte ich, abgesehen von einem einzigen, jeden Tag schreiben. Die Wortzahlen waren unterschiedlich, doch meistens konnte ich täglich die 1k knacken. Doch auch, wenn es nur paar hundert Wörter sind, die ich zu Papier bzw. zur Datei bringe, sind es Worte, die mich voranbringen und mich motivieren. Zudem schreibe ich in einem »fremden« Genre.
In meinem Mantamädchen gibt es keine fantastischen Elemente.
Dafür gibt es viel Liebe und Leidenschaft (auf verschiedene Art und Weise), Dramatik und auch ein paar intensive Spannungs- und Gänsehautmomente.

Textschnipsel aus dem NaNoSkript:

Nano Zusammenfassung
1 – 10 Tag

Wörter: 9.837
Seiten: ca. 40
Prozent: 39%

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s